Aussage wechsle dich…

Ein Indiz gegen die inhaltliche Richtigkeit von Aussagen ist es, wenn sich deren Inhalt von Aussage zu Aussage unterscheidet. Zwar kann auch die Erinnerung trügen. Bei einem erfundenen Geschehen ist es indes bedeutend schwieriger, dieses in allen Details auch in größeren zeitlichen Abständen widerspruchsfrei zu wiederholen.

In einem aktuellen Fall hatte der spätere Beklagte zunächst in einem gegen ihn laufenden Strafverfahren eine Aussage bei der Polizei getätigt.

Als er dann das erste Anwaltsschreiben erhielt, nahm er hierzu über seinen Rechtsanwalt Stellung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK