Rheinland-Pfalz: Land fördert Krankenhäuser erneut mit 63 Millionen Euro

„Die Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz erhalten in diesem Jahr 63 Mio Euro für bauliche Investitionen“, teilte der rheinland-pfälzische Gesundheitsminister Alexander Schweitzer bei der Vorstellung des Krankenhausinvestitionsprogramms 2014 mit. Mit diesem Betrag stellt das Land 2014 genau so viele Fördermittel für die Krankenhäuser bereit wie im vergangenen Jahr. Neben den 63 Mio Euro für Einzelmaßnahmen stellt das Land auch in diesem Jahr wieder 51,2 Mio Euro für die Pauschalförderung bereit. Diese Mittel werden auf alle Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz nach einem vorgegebenen Schlüssel, der insbesondere die Fallzahl der Krankenhäuser berücksichtigt, verteilt.

„Mit dem Krankenhausinvestitionsprogramm leistet das Land auch in diesem Jahr einen wesentlichen Beitrag dazu, dass der insgesamt gute bauliche Zustand der rheinland-pfälzischen Krankenhäuser erhalten bleibt und darüber hinaus verbessert werden kann“, sagte Schweitzer in Mainz.

Der Schwerpunkt der diesjährigen Förderung liegt eindeutig beim Neubau, bei der Erweiterung und der Modernisierung von OP-Abteilungen. Rund 21 Millionen Euro und damit ein Drittel der Fördermittel entfällt auf diesen Bereich. „OP-Abteilungen sind das Herzstück des Krankenhauses“, so Minister Schweitzer. „Das Ministerium legt daher größten Wert darauf, dass gerade die OP-Abteilungen in den Krankenhäusern den neuesten baulichen und hygienischen Anforderungen entsprechen“. Um dies zu gewährleisten, werden OP-Abteilungen neu gebaut. Einige OP-Abteilungen müssen erweitert werden, weil die Zahl der Operationen zugenommen hat und die vorhandenen OP-Kapazitäten nicht mehr ausreichen.

Insgesamt erhalten sieben Krankenhäuser Fördermittel für OP-Abteilungen. Der größte Einzelbetrag ist für das Städtische Klinikum in Landau als Teil des Klinikums Landau Südliche Weinstraße mit 3,8 Millionen Euro vorgesehen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK