Niedersachsen unterstützt kommunalen Straßenbau mit 53,2 Millionen Euro

Niedersachsens Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies, hat in Hannover das Jahresbauprogramm 2014 zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden bekannt gegeben. Danach sollen 60 kommunale Straßenbauvorhaben neu in Angriff genommen werden.

Die Arbeiten werden zum Teil bis zum Jahr 2018 andauern. Die Gesamtkosten für die Projekte liegen bei 91,6 Millionen Euro, das Land will die 60 Bauvorhaben mit 53,2 Millionen Euro unterstützen. Die Zuschüsse des Landes an die Kommunen stammen aus Mitteln des sogenannten Entflechtungsgesetzes (ehemals GVFG-Mittel).

Minister Lies erklärt dazu: „Der Ausbau und der Erhalt der kommunalen Straßeninfrastruktur ist für die Gemeinden und Regionen von großer Bedeutung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK