Das LG Köln (Az. 14 O 427/13) und die Urhebernennung – Ist die Entscheidung die Aufregung wert?

Ja. Natürlich haben auch wir uns um die gestern zunächst durch den Kollegen Plutte veröffentlichte Entscheidung des LG Köln vom 30. Januar, Az. 14 O 427/13 Gedanken gemacht. In der täglichen Morgenlage kamen wir allerdings zu dem einstimmigen Ergebnis: Die derzeitige Aufregung in den Timelines ist dieses Urteil nicht wert.

Zum Sachverhalt:

Ein Fotograf stellt auf einer Plattform (hier: Pixelio) ein Bild ein. Ein Dritter nutzt das Bild zur Bebilderung seines Artikels auf einer Website. Wie üblich kann man das Bild auch einzeln im Browser aufrufen.

Nun hält Pixelio – wie andere Stockfoto-Plattformen auch – Lizenzbedingungen vor, die dort lauten:

“Der Nutzer hat in der für die jeweilige Verwendung üblichen Weise und soweit technisch möglich am Bild selbst oder am Seitenende PIXELIO und den Urheber mit seinem beim Upload des Bildes genannten Fotografennamen bei PIXELIO in folgender Form zu nennen: ‘© Fotografenname / PIXELIO’

Bei Nutzung im Internet oder digitalen Medien muss zudem der Hinweis auf PIXELIO in Form eines Links zu www.pixelio.de erfolgen.”

Der Betreiber der Seite hatte vorliegend am unteren Rand der Seite, auf der das Bild verwendet wurde eine Urhebernennung angebracht. Kein Verweis auf den Urheber fand sich jedoch bei der Verwendung des Bildes in Form des gesonderten Einzelaufrufs (also unter der direkten Web-Adresse, der Bild-URL).

Hiergegen wendete sich der Urheber des Bildes, der Fotograf. Er sieht sein Urheberpersönlichkeitsrecht, konkret das Recht auf Nennung des Urhebers nach § 13 UrhG verletzt und ging gegen den Seitenbetreiber vor.

Zur Entscheidung:

Das Landgericht Köln gab dem Fotografen Recht. Die Lizenzbedingungen seien eindeutig. In jedem Verwendungsfall sei der Urheber zu benennen und die Möglichkeit des Einzelaufrufs des Bildes im Browser sei ein Verwendungsfall. Folglich untersagte das LG Köln die weitere Verwendung ohne Nennung des Urhebers ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK