Wehrt das Opfer einer Straftat sich nicht, liegt nur Geringe Schuld vor - Einstellung gem. § 153 StPO

von Wolfgang Ferner

Ein Strafverteidiger regt sich über die Einstellung eines Ermittlungsverfahrens auf? Kann das sein?

Ja es muss sogar sein. Was war passiert: Ich habe vor dem Landgericht einen Strafgefangenen verteidigt. Vorgeworfen wurde meinem Mandaten, der schon in der JVA mit zedierenden Medikamenten auf Grund Anordnung des "Knastarztes" Aggressionsdelikte in der JVA. An sich stand der Mandant kurz vor der entlassen, hatte in absehbarer Zeit die sog. Endstrafe erreicht. Angaben zur Sache hat der Angeklagte nicht gemacht, auch zu seiner Person hat er geschwiegen. Auf Grund der Vernehmung des Arztes und eines ärztlichen Sachverständigen wurde mein Mandant auf unbestimmte Zeit in der geschlossenen Psychiatrie untergebracht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK