Rezension Zivilrecht: Formularbuch Familienrecht

Bergschneider (Hrsg.), Beck'sches Formularbuch Familienrecht, 4. Auflage, C.H. Beck 2013 Von RA, FA für Verkehrsrecht Sebastian Gutt, Helmstedt Das Beck'sche Formularbuch Familienrecht richtet sich an den Praktiker und bietet diesem mehr als 400 Textmuster und Checklisten. Wenn man sich mit den einzelnen Textmustern befasst, fällt sehr schnell auf, dass vor allem Rechtsanwälte und Notare angesprochen werden sollen. Viele der Muster eignen sich sehr gut für die außergerichtliche Korrespondenz des Anwalts mit der Gegenseite. Der Notar findet zahlreiche Beispiele zur Formulierung, etwa einer Scheidungs- und Trennungsfolgenvereinbarung. Aufgrund des Umfangs des Werkes sowie der Vielzahl der Textmuster, ist es schlichtweg nicht möglich, alles auf „Herz und Nieren“ zu prüfen. Die Besprechung kann sich daher nur darauf beschränken, einen allgemeinen Überblick zu geben. Inhaltlich enthält das Werk alle in der Praxis relevanten Bereiche des Familienrechts, angefangen bei der Scheidung, über Unterhalt und Umgang bis hin zum Versorgungsausgleich. Zudem findet der Leser ein eigenes Kapitel zu versicherungsrechtlichen Aspekten in dem Buch (Kapitel U.). Thematisch aufgegriffen werden hier z.B. die Versicherungszweige Wohnung/Haus, Kfz oder auch zur Sozialversicherung. Es verbleibt jedoch nicht bloß bei der Sammlung verschiedener Textmuster. Diese enthalten Ziffern, die auf die jeweils nachfolgende Kommentierung verweisen. Vorangestellt ist grundsätzlich das durch Fettdruck hervorgehobene Textmuster, dem eine solche kurze Kommentierung/Erläuterung nachfolgt. Die Anmerkungen enthalten notwendiges Hintergrundwissen zum Muster, welches größtenteils darin besteht, die Rechtslage zu erläutern. Zum Teil werden jedoch auch taktische Hinweise gegeben ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK