Das Ordnungsamt und die Vollmacht

In einer Bußgeldsache hatte ich für den Mandanten einen Antrag auf gerichtliche Entscheidung gestellt. Meine Bevollmächtigung hatte ich – wie immer – anwaltlich versichert.

Das hat dem lieben Mitarbeiter des Ordnungsamtes aber offensichtlich nicht gereicht. Aber anstatt mich anzuschreiben, schickt er meinem Mandanten ein Schreiben, fett überschrieben mit “Vollmacht des Verteidigers”.

“Sehr geehrter Herr Müller,

am 21.01.2014 ist bei uns ein Antrag auf gerichtliche Entscheidung im Rahmen des Bußgeldverf ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK