Das BVerfG & Max Mosley: Verfassungsrichter Johannes Masing zu Datenschutz auf Spiegel Online

Auf Spiegel Online findet sich heute ein – wie ich finde – interessantes Interview mit dem Bundesverfassungsrichter Johannes Masing zum Thema Datenschutz. Aufhänger des Interviews war das Mosley vs. Google – Urteil über das schon berichtet wurde.

Herr Masing weist aus meiner Sicht völlig zu Recht daraufhin, dass es einen großen Unterschied für den Datenschutz bzw. die Persönlichkeitsrechte macht, ob z.B. ein Vermieter – negative – Informationen einfach googeln kann oder ob er hierfür in alten – analogen – Zeitungsarchiven recherchieren müsste. Im Prinzip sollte diese Problematik ja so auf der Hand liegen, dass sich eine grundsätzliche Diskussion hierüber erübrigt.

Das ist allerdings offenbar nicht der Fall ist, zeigen eine Reihe von Kommentare zu dem Beitrag ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK