Steuerliche Anerkennung der Vermietung von Gewerbeobjekten

Voraussetzung für die steuerliche Anerkennung von Mietverhältnissen ist eine sog. Einkünfteerzielungsabsicht. Hiervon ist bei einer auf Dauer angelegten Vermietungstätigkeit von Wohnobjekten regelmäßig auszugehen. Bei der Vermietung von Gewerbeimmobilien ist hingegen stets im Einzelfall konkret festzustellen, ob der Vermieter beabsichtigt einen Überschuss der Einnahmen über die Ausgaben zu erzielen. Die Beweislast für das Vorliegen der Einkünfteerzielungsabsicht trifft den Steuerpflichtigen.

Dieser Umstand ist nichts Neues, er wurde aber in der Verganheit von der Finanzverwaltung kaum überprüft. Da diese sich mittlerweile jedoch verstärkt dieser Thematik angenommen hat, ist in Zukunft mit der Überprüfung von Mietverträgen bezüglich Gewerbeimmobilien zu rechnen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK