Hund geht eigenmächtig spazieren – Behörde schießt über das Ziel hinaus

Selbstverständlich muss ein Grundstück so abgesichert sein, dass ein Hund nicht eigenmächtig spazieren gehen (vulgo: sich selbständig machen) kann. Sollte ein Hund dies tun, muss die Behörde naturgemäß mittels zielführender Anordnungen eingreifen. Die Anordnung eines Leinenzwangs bei geführten Spaziergängen ist aber – ohne weitergehender Begründung der Behörde – zu weitreichend und somit rechtswidrig.

Im Rahmen eines einstweiligen Rechtsschutzverfahrens hatte der Bayerische Verwaltungsgerichtshof über die Anforderungen an die (hier mangelhafte) Begründung der Anordnung der sofortigen Vollziehung bezüglich Auflagen an eine Hundehalterin zu entscheiden.

In dem seitens des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs entschiedenen Fall ist die Antragstellerin Halterin eines ca. vier Jahre alten American Akitarüden mit Namen „Sanjo“. Aufgrund einer anonymen Anzeige und der Mitteilung, dass „Sanjo“ regelmäßig den Zaun des Grundstücks der Antragstellerin überspringe und das Grundstück verlasse, wurde „Sanjo“ mehrmals überprüft. Die begutachtenden Tierärzte kamen insgesamt zum Ergebnis, dass es sich bei „Sanjo“ um einen temperamentvollen Rüden mit ausgeprägtem Territorialverhalten handle, der deutliche Anzeichen von Unsicherheit zeige. So wechsle sich bei ihm die freundliche Kontaktaufnahme zu anderen Personen mit einem schreckhaften Zurückweichen verbunden zum Teil mit Bellen und Zähnefletschen ab. Außerhalb seines Territoriums verhalte sich „Sanjo“ völlig unauffällig. Die Antragstellerin habe ausgesagt, „Sanjo“ werde bei Spaziergängen grundsätzlich angeleint. „Sanjo“ habe bei seiner Begutachtung auf einer Hundefreilauffläche im Umgang mit anderen Artgenossen und Passanten kein aggressives Verhalten gezeigt, es empfehle sich jedoch, am Grundgehorsam des Hundes, der früher zeitweise in einem Tierheim untergebracht war, zu arbeiten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK