Der Liquidator haftet für Schulden der GmbH

Das OLG Köln hat bestätigt, dass ein Liquidator nach §§ 823 BGB, 73 GmbHG persönlich haftet, wenn er die Schlussverteilung durchführt, obwohl noch Mietansprüche (hier: vermeintliche Betriebskostennachforderunen) im Raum stehen (OLG Köln v. 21.1.2014 - 22 U 139/12). Der Liquidator, ehem. Geschaftsführer der mietenden GmbH, hatte die Firma nach einem Jahr geschlossen, obwohl nach der mit dem Vermieter mündlich getroffenen Vereinbarung über eine nach Mietende fortgesetzte Nutzung neben der Miete restliche Betriebskosten aus einer Abrech ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK