Schmerzensgeldtabellen – Sinnhaftigkeit und Grenzen

Der 52. Deutsche Verkehrsgerichtstag in Goslar – eine Vorschau, Teil II

Der Arbeitskreis II des 52. Deutschen Verkehrsgerichtstages in Goslar wird sich mit dem Problemfeld Schmerzensgeld und Schmerzensgeldtabellen auseinandersetzen und von Wolfgang Wellner, einem Richter am Bundesgerichtshof (BGH) geleitet. Unser Anwaltsbüro wird durch Frau Rechtsanwältin Melanie Kamper in diesem Arbeitskreis vertreten sein.

Schmerzensgeldtabellen – nur eine Orientierungshilfe

Rechtsanwältin Melanie Kamper

Immaterielle Schäden sind nicht unmittelbar in Geld messbar, doch müssen sie für die Berechnung des Schmerzensgelds beziffert werden. Die Praxis arbeitet mit Schmerzensgeldtabellen, in denen Vergleichsentscheidungen aufgelistet sind. So hat der Bundesgerichtshof (BGH) es nicht nur zugelassen, sondern sogar ausdrücklich eingefordert, sich bei der Bemessung der Schmerzensgeldhöhe an vergleichbaren Entscheidungen zu orientieren. Es besteht jedoch keine Bindung an diese Entscheidungen. Das ist auch gut so, denn der Anspruch der Betroffenen wird in Schmerzensgeldtabellen nur selten wirklich korrekt dargestellt. Vor allem können sie nicht berücksichtigen, dass es um einen Einzelfall geht, um einen Menschen, der sich in einer Situation befindet, die mit nichts vergleichbar ist. Sie sind also eher Orientierungshilfe und als Mittel der Information und der Rechtsfindung zu verstehen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK