Kammergericht Berlin weist Facebook-Berufung zurück

Das Landgericht Berlin hatte der Facebook Ireland Ltd. bestimmte Verfahrensweisen bei der Versendung von Freundschaftsanfragen an Dritte untersagt und die Verwendung eines unzureichenden Hinweises auf Datenimport bei der Registrierung beanstandet.

Insbesondere wurde die standardisierte Einwilligungserklärung, mit der Facebook-Nutzer der Verarbeitung ihrer Daten zu Werbezwecken zustimmen mußten, wurde als rechtswidrig beanstandet.

Darüber hinaus hatte das LG Berlin Facebo ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK