Führerscheinannahme… geglückt!

Ich hatte ja bereits hier und hier über das Unvermögen der Bußgeldstelle in Euskirchen darüber berichtet, den Führerschein meines Mandanten für ein rechtskräftiges Fahrverbot in Empfang zu nehmen. Seit dem 9. Januar ruhte nun still der See. Etwas zu lange für mein Befinden, so dass ich mich am Freitag nochmal mit den Damen und Herren in Verbindung setzen wollte. Entgegen der Mehrzahl der werktätigen Bevölkerung schienen dort jedoch am Freitag schon die Telefone still zu stehen, so dass niemand zu erreichen war. Also nochmal schnell ein Fax rausgejagt und auf schnelle Reaktion gedrängt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK