Rezension Zivilrecht: FamFG

Musielak / Borth, Kommentar zum Familiengerichtlichen Verfahren, 1. und 2. Buch FamFG, 4. Auflage, Vahlen 2013 Von Rechtsanwältin Julia Schenke, Seeshaupt Der von dem bekannten Professor der Universität Passau Dr. Musielak herausgegebene und von den ebenfalls im Familienrecht bekannten PräsAG Stuttgart a.D. Borth und Dr. Grandel, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht aus Augsburg, bearbeitete Kommentar zum 1. und 2. Buch des FamFG überzeugt auch in der 4. Auflage und ist nach Ansicht der Verfasserin aus dem familienrechtlichen Alltag eines Rechtsanwalts kaum wegzudenken. Ebenso dürfte er in jeglichem behördlichen Bereich, der sich mit dem Familienrecht konfrontiert sieht, ein absolut nützliches Nachschlagewerk darstellen. Der Kommentar gibt zunächst einen Überblick über die Zielsetzung des Gesetzes zur Reform des Verfahrens in Familiensachen und den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit. Schließlich erfolgt die Kommentierung des 1. und 2. Buches des FamFG, welche die Verfahren zu Ehe-, Scheidungs- und Folgesachen umfassen, sowie Kindschafts-, Abstammungs- und Adoptionssachen, Ehewohnungs- und Haushaltssachen, ferner die Verfahren im Bereich des Gewaltschutzes sowie Versorgungsausgleichs- und Unterhaltssachen, Güterrechtssachen und sonstige Familiensachen und schließlich die Verfahren in Lebenspartnerschaftssachen. Das Familienrecht hat in den vergangenen Jahren zahlreiche gesetzliche Änderungen erfahren ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK