“Ich will keinesfalls, dass sie Angst haben – aber sie haben den Bären angeschubst…..”

Öööööh…. neiiiiiin, nicht

<== diese/n Bären.

Und: Neiiiiiiin, ICH war ‘s auch nicht, der den Bären anschubbste.

Zumindest nicht röstfrisch und aktuell.

Und bei seinen Rachegelüsterln kann man fast nur erleichtert sein, völlig übersehbar genug, dass er das und anderes dann besser nie zu Gesicht bekommt.

Obwooooooohl……….ich kann nicht leugnen, dass es eigentlich erst richtig anfängt Vergnügen mit Spässen zu bereiten, wenn Gefechte so humorvoll-geistreich wie die seinen mit seinen Bären-Stubbsern, seien sie Freund oder ………….nicht so sehr Freund, gefochten werden. Nicht nur die Nummer mit dem Schneider. So humorvoll-kreativ, dass auch die Opfer der Gefechte beiderseits noch selbst mit- und darüber lachen können.

Immerhin verstehen beide sich allemal werbewirksam darauf, Kästners

Was immer auch geschieht:

Nie sollt Ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man Euch zieht, auch noch zu trinken!

unter Auswechslung des Getränks von Kakao gegen Espresso so auf die Spitze zu treiben, dass auch das schon wieder vergnüglich ist. Vergnüglich nur das (mMn), nicht der Geschmack des Espresso oder das Produkt - aber SIE müssen ja nicht das Verkapselt-Verteuerte dazu nippen. Für das manche zu mehr als vergoldeten Gagen gut Scherze auf eigene Kosten mitmachen können. Die den Alumüll der Welt nicht selbst wieder wegräumen müssen……….. Aber neue Werbekampagnen starten, die mit Begriffen wie “Nachhaltigkeit” werben und Kunden gewinnen wollen, während zB unvermindert wenig nachhaltig Alukapseln beim Kaffee produziert und beworben werden.

Aber dabei ist es wie mit anderem (medialen und sonstigem) Konsum: Marktfähig ist nur, was konsumiert wird. Und das kann jeder für sich entscheiden. Und wenn Nespresso mir für viel Geld erheiternde Spots produziert und veröffentlicht, die meinen Humor kitzeln, während ich keine Produkte des Unternehmens kaufe, esse oder trinke…………. ...

Zum vollständigen Artikel

Anuncios Nespresso Noviembre George Clooney Matt Damon 2013

Porque nadie mas lo ha hecho NO POSEO EL ANUNCIO,SOLO LO COMPARTO!!!!,ES UNA GRABACION QUE HICE DE LA TV CON UNA CAPTURADORA. NI HE ROBADO NADA NI HE COMETIDO NINGUN DELITO NI NADA


Nestles Meinung - Wasser ist KEIN Menschenrecht !

Der Nestle Konzernchef Peter Brabeck-Letmathe erklärt die Einstellung Nestles zu Trinkwasser! BOYKOTTIERT NESTLE!!! Nestles Meinung - Wasser ist KEIN Menschenrecht ! Amazing news-clips http://www.youtube.com/user/amazingnews3000 THANKS FOR WATCHING! Friendly amazingnews3000


Matt Damon earns $3 million for 20 seconds work

Matt Damon earns $3 million for 20 seconds work HOLLYWOOD heavyweight Matt Damon earned a healthy $3 million for appearing in a Nespresso ad for just 20 seconds with George Clooney. Page Six has learned exclusively that Damon raked in an impressive $150,000 per second he appears in the ad, which was produced for the UK market and directed by Grant Heslov, a producer and co-writer on his upcoming film The Monuments Men. A source close to Damon's fruitful coffee deal exclusively told us: "Matt is one of the few Hollywood stars to have turned down most ad and product-endorsement deals. But this one came with a huge fee and the fact that he'd be working with people he trusts, his Monuments Men producer Grant Heslov and co-star George Clooney." The source added that Clooney has a longstanding contract with -Nespresso - he's been the face of the Nestlé brand outside the United States since 2006, so his deal would have been handled differently. In the past, Hollywood stars have raked in millions by appearing in foreign ads that wouldn't be seen by the US market, saving them embarrassment. But now any ad is guaranteed to be seen around the world. Not surprisingly, the Bourne star appears a little awkward in the slightly cheesy commercial, produced by McCann Lowe and titled In the Name of Pleasure. The ad focuses on Clooney's ¬famous charm and irresistibility, showing him being snubbed by an attractive woman who would rather drink her coffee alone. "George Clooney's inside," she yells, causing a mob of women to chase after the actor and leave her in peace. Then, in a shorter complement to the ad, Clooney uses the same ploy to enjoy his own coffee, drawing the frantic females' attention to the presence of his old friend Damon. A rep for Damon, who last year signed a multiyear deal to be the voice of TD Ameritrade, didn't get back to us.



Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK