Mietminderung bei kaputtem Fahrstuhl?

Frage: Der Fahrstuhl in unserem Haus ist schon seit einiger Zeit defekt. Ich habe unseren Vermieter schon mehrmals angerufen und ihn darauf hingewiesen, dass ich die Miete mindern werde, wenn er den Fahrstuhl nicht bald reparieren lässt. Ich habe doch das Recht auf eine Mietminderung oder etwa nicht? Wie hoch darf die Mietminderung ausfallen? Antwort: Ist der vertragsgemäße Gebrauch der Mietsache nicht mehr gewährleistet, dürfen Sie in der Regel die Miete mindern. Es kommt aber zunächst darauf an, ob der Aufzug bereits zu Beginn des Mietverhältnisses defekt war und Ihr Vermieter Sie darüber aufgeklärt hat. Dann hätten Sie kein Recht die Miete zu mindern. Es sei denn, Sie hätten ihm mitgeteilt, dass die Miete zunächst nur unter Vorbehalt gezahlt wird. Ist der Fahrstuhl aber erst nach Beginn des Mietverhältnisses ausgefallen, stehen Sie zunächst in der Pflicht, den Vermieter unverzüglich über den Mangel in Kenntnis zu setzen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK