Anwälte dürfen auch Headhunter sein (BGH)

Der Anwaltssenat des BGH gibt grünes Licht für Anwälte, die im Zweitberuf als Personalberater tätig sein wollen. Was gar nicht so selten vorkommt, da Headhunter, die Juristen für Großkanzleien und Rechtsabteilungen suchen, in aller Regel auch selbst Volljuristen sind, so auch im konkreten Fall. Die Rechtsanwaltskammer und der AGH Frankfurt sahen darin eine mit dem Anwaltsberuf unvereinbare Tätigkeit. Der B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK