Wolfsschutz – wie ist der Wolf rechtlich geschützt?

Der Wolf wird bei uns wieder heimisch. Während Tierschützer die Wiederansiedlung in Deutschland begrüßen, fürchten Tierhalter Schäden durch den Isegrim.

Dieser Beitrag fasst den aktuellen rechtlichen Schutz des Wolfes zusammen.

Schutz durch Europarecht und Bundesrecht

Der Wolf ist eine streng zu schützende Tierart (Richtlinie 92/43/EWG Anhang IV a = sog. Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie, FFH). Diese europarechtliche Vorgabe wurde in Deutschland im Bundesnaturschutzgesetz (§§ 7, 44, 45 BNatSchG) umgesetzt. Sowohl der Fang oder die Tötung eines Wolfes (Zugriffsverbot) als auch der Besitz, der Transport, der Handel, der Austausch oder das Angebot zum Verkauf (Besitzverbote) sind untersagt.

Ausnahmen von diesem Schutz sind nur unter den strengen Vorgaben der FFH-Richtlinie denkbar. Keines der Bundesländer – abgesehen von Sachsen – hat bislang eine solche Ausnahmeregelung getroffen. In diesen Ländern ist übrigens eine Ausnahmegenehmigung für einen Einzelabschuss auch nicht über § 27 BJagdG (Verhinderung übermäßigen Wildschadens) möglich, weil der Wolf nicht zu einer dem Jagdrecht unterliegenden Tierart (§ 2 BJagdG) gehört.

Der Wolf unterliegt in Deutschland also einem umfassenden, rechtlichen Schutz. Was ändert sich durch die Aufnahme in das Sächsische Jagdrecht? Bröckelt der Tierschutz?

Was bedeutet die Aufnahme des Wolfes in das sächsische Jagdrecht?

Das Land Sachsen hat den Wolf (Canis lupus) in den Katalog der jagdbaren Tierarten aufgenommen. Diese Möglichkeit wird den einzelnen Bundesländern vom Bundesgesetzgeber eingeräumt (§ 2 Bundesjagdgesetz). Das Land Sachsen hat hiervon gebrauch gemacht und den Katalog der jagdbaren Arten erweitert. Umgesetzt wurde dies durch die Sächsische Jagdverordnung (SächsJagdVO vom 27. August 2012).

Die bloße Aufnahme in den Katalog der jagdbaren Tiere bedeutet aber nicht, dass der Wolf erlegt werden darf. Hierzu müsste für den Wolf eine Jagdzeit bestimmt werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK