Literaturhinweis: Länderprofil Ukraine

(Exportinitiative Erneuerbare Energien) - Im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), hat die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ganz aktuell das Länderprofil Ukraine veröffentlicht. Rund 80 Prozent der Wärmeerzeugung in der Ukraine erfolgt momentan durch die Nutzung von überwiegend aus Russland importiertem Erdgas. Kern- sowie Kohlekraftwerke produzieren den Löwenanteil der in der Ukraine nachgefragten Strommenge. Zudem ist der ukrainische Elektrizitätssektor durch eine veraltete Technik und Infrastruktur charakterisiert, was zu hohen Stromverlusten von bis zu 14 Prozent führt. Um sich langfristig von Energieimporten unabhängiger zu machen, hat sich die Ukraine ehrgeizige Ziele hinsichtlich der Nutzung erneuerbarer Energiequellen gesetzt. Bis zum Jahr 2020 sollen elf Prozent des Energiebedarfs des Landes durch alternative Energien gedeckt werden, bis 2030 20 Prozent. Im europäischen Vergleich sind die klimatischen und geographischen Bedingungen in der Ukraine überdurchschnittlich gut für die Nutzung erneuerbarer Energien geeignet. Der ausgeprägte landwirtschaftliche Sektor bietet bspw. hervorragende Voraussetzungen für die Nutzung von Biomasse ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK