"Vertrauensweltmeister" Mittelstand

Die Frankfurter Allgemeine berichtet unter Berufung auf "zwei Studien [...], die unmittelbar vor Beginn des Weltwirtschaftsforums in Davos vorgelegt worden sind", dass Großunternehmer und Politiker nur noch geringes Vertrauen von Seiten der Menschen genießen. Familiengeführte Mittelständler seien die Vertrauensweltmeister. Ganz schlecht hingegen stünden die Banker da. Die obige Grafik aus ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK