Einkommensteuer: Kann der Investitionsabzugsbetrag nachträglich aufgestockt werden?

Investitionsabzugsbeträge können auch im dritten Jahr nach der Anschaffung auf den zulässigen Höchstbetrag aufgestockt werden, um damit Steuernachforderungen aus einer Außenprüfung auszugleichen (FG Sachsen 3.12.13, 8 K 738/12). Ein Baubetrieb hatte die Investitionsabzugsbeträge zunächst mangels Gewinn nicht ausgeschöpft. Nach einer Außenprüfung, die zu Steuermehrforderungen führte, wollte das Unternehmen die Investitionsabzugsbeträge aufstocken. Entgegen der Auffassung der Finanzverwaltung (BMF 20.11 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK