Ermittlungen gegen Ministerialrat und Kripochef

Wie die Saarbrücker Zeitung hier berichtet, sind der Chef der Polizeiabteilung im saarländischen Innenministerium und der Kripochef auf eigenen Wunsch von Teilen ihrer Aufgaben entbunden worden. Grund ist ein Ermittlungsverfahren gegen die Beiden wegen des Verdachts der Verletzung von Dienstgeheimnissen.

Der Chef der Polizeiabteilung, Wolfgang Klein, soll sich beim Chef der Kripo, Harald Schnur, erkundigt haben, ob in einem bestimmten Ermittlungsverfahren Telefonanschlüsse überwacht ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK