Statt Portokostenerhöhung: 10.000 Briefe für 59 € versenden!

e.Consult AG - Blog

Haben Sie Ihre Frankiermaschine schon nachgeladen? Nur zwölf Monate nach der letzten Preisanhebung hat die Deutsche Post erneut das Porto erhöht — von 58 auf 60 Cent für den Standardbrief. Einerseits gehört die Erstellung und Versendung von Schriftstücken zu Ihrem täglichen Geschäft — anderseits sind die hohen Auslagen für den Postversand sicherlich ein Ärgernis für Sie. Doch das muss nicht sein!

Wirtschaftlicher investieren Sie in WebAkte!

WebAkte ist eine sicherheitszertifizierte Plattform zum Austausch vertraulicher Daten, die Internetlösung für Kanzlei und Mandant. Versenden Sie Dokumente und strukturierte Datensätze direkt aus Ihrer Kanzleisoftware heraus. Sicher, schnell und vor allem: wirtschaftlich!

10.000 Briefe für 59 € versenden — das Rechenbeispiel: Zeitraum Kosten Poststücke Post 1 Tag 59 € ca. 100 1 Monat 59 € ca. 10.000

Die Kostenvorteile liegen auf der Hand:

Für einen Betrag von 59 € können Sie lediglich 100 Standardbriefe versenden – auf diese Zahl mag im Schnitte jede mittelständische Kanzlei am Tag kommen. Für das gleiche Geld können Sie mit einer WebAkte (Tarif: Flatrate 59 €) umgerechnet ca. 10 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK