Zeitschrift “Die Gemeinde” (BWGZ) 14/2013 mit Schwerpunkt “Breitband”

Erst vor kurzem bin ich darauf gestoßen, dass die Zeitschrift “Die Gemeinde”, ein Organ des Gemeindetages Baden-Württemberg, im am 31.7.2013 erschienen Heft 14/2013 einen Schwerpunkt “Breitband” gelegt hat.

Das Heft, das leider nicht online verfügbar ist und 8,- EUR inkl. Versand kostet, enthält eine Reihe meist kurzer, aber interessanter Artikel rund um den Breitbandausbau in den (baden-württembergischen) Kommunen. Das Inhaltsverzeichnis ist hier online.

Der größere Teil der Beiträge befasst sich mit dem Ausbau von Breitband in Kommunen über Glasfaser (FTTH bzw. FTTB) und LTE, beispielsweise der Beitrag von Harald Heinze mit dem Titel “Breitbandverbesserung am Bodensee – Erfolgreiches interkommunales Modellprojekt beim Breitbandausbau für ländliche Gebiete”, von Manuela Neumann mit dem Titel “Am Bodensee machen Kommunen schnelles Internet einfach selbst”, von Dietmar Ruf mit dem Titel “Breitbandversorgung in der Region Stuttgart – Ausbausituation und Handlungsansätze” oder von Uwe Zimdars mit dem Titel “Finanzierung von Glasfaserprojekten in ländlichen Gebieten – Traum oder Wirklichkeit?”.

Zwei Beiträge gehen explizit auf WLANs ein:

1. Wedekind, “Rechtliche Fallstricke bei öffentlichen WLAN-Anschlüssen”

Zum einen der Aufsatz von Martin Wedekind mit dem Titel “Rechtliche Fallstricke bei öffentlichen WLAN-Anschlüssen” (BWGZ 2013, 597-599). Wedekind stellt dabei dar, dass der Bedarf für WLAN (auch in Kommunen) zunehmend steigt und berichtet vom WLAN-Projekt der mabb und Kabel Deutschland in Berlin ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK