Weitere Entscheidungen des BFH (15.01.2014)

Folgende weitere Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (15.01.2014) veröffentlicht:

- BFH-Urteil vom 13.11.2013 – XI R 24/11 (Zur umsatzsteuerfreien Kreditgewährung im Rahmen eines “Public-Private-Partnership-Projekts” – Abgrenzung zwischen einer einheitlichen Leistung und mehreren getrennt zu beurteilenden Leistungen – Werklieferung und Finanzierungsleistung);

- BFH-Urteil vom 22.10.2013 – X R 14/11 (Zwangsweise Beendigung einer Betriebsaufspaltung – teilentgeltliche und unentgeltliche Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern an nahe Angehörige aufgrund eines vorab erstellten Konzepts);

- BFH-Urteil vom 17.10.2013 – III R 23/13 (Abzweigung von Kindergeld an Grundsicherungsträger bei einem teilstationär untergebrachten behinderten Kind);

- BFH-Urteil vom 08.08.2013 – III R 3/13 (Keine Bindungswirkung einer familiengerichtlichen Bestimmung des Kindes zum Kindergeldberechtigten);

- BFH-Urteil vom 13.11.2013 – XI R 2/11 (Aufteilung des Vorsteuerabzugs bei einem Land- und Forstwirt mit Durchschnittssatzbesteuerung und seiner Organgesellschaft mit Regelbesteuerung);

- BFH-Beschluss vom 05.11.2013 – IV B 108/13 (Aufnahme eines wegen Eröffnung des Insolvenzverfahrens unterbrochenen Nichtzulassungsbeschwerdeverfahrens durch den Beschwerdegegner – Entscheidung über die Nichtzulassungsbeschwerde durch den BFH – Beachtung der Zweistufigkeit des gewerbesteuerlichen Verfahrens im Insolvenzfeststellungsverfahren – Feststellungsinteresse des Finanzamts – Kein Neubeginn der bereits abgelaufenen Beschwerdebegründungsfrist bei Verfahrensunterbrechung – Betriebsausgabenabzug bei Ausgaben für eine Feier zur Grundsteinlegung);

- BFH-Beschluss vom 13.11.2013 – VI B 40/13 (Aufwendungen für bürgerliche Kleidung sind auch nicht anteilig Werbungskosten);

- BFH-Urteil vom 17.07 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK