Hinkende Küchenmesser

Das Internet ist kaputt, sagt Sascha Lobo. Nein, das Internet ist nicht kaputt, sagt z. B. der Kollege Stadler, der sich wiederum auf diesen Blogbeitrag ("Gedankennebel) bezieht. Und dann war da noch die Geschichte mit dem Küchenmesser, aber die kommt später. Sascha Lobo ist enttäuscht, denn das Internet ist nicht nur toll und anarchisch, sondern man kann auch böse Dinge mit ihm anstellen. Das ist unendlich naive Nerd-Romantik von der kuscheligen Parallelwelt, in der alle sich liebhaben und alles kostenlos ist. Ich dachte, darüber wären wir hinweg; aber Sascha Lobo knabbert wohl immer noch daran. Die Gegenstimmen finden das Internet nach wie ein tolles "tool" und meinen, stattdessen stimme mit der Demokratie etwas nicht, dass sie derartigen Missbrauch des Internets zulasse. Hier kommt das Küchenmesser ins Spiel. Das ist auch unheimlich nützlich, aber man kann eben auch Menschen damit meucheln. Gähn ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK