Rezension Zivilrecht: Fachanwaltskommentar Verkehrsrecht

Bachmeier / Müller / Starkgraff, Fachanwaltskommentar Verkehrsrecht, 2. Auflage, Luchterhand 2014 Von RAG Dr. Benjamin Krenberger, Landstuhl Die zweite Auflage des vor einigen Jahren erstmals erschienenen „Fachanwaltskommentars Verkehrsrecht“ ist mit Spannung erwartet worden - immerhin verspricht der Name einiges. Über 2800 Seiten und ein Zugriff auf das Werk bei jurion stehen dem Leser nunmehr zur Verfügung. Von der ersten Auflage war ich nicht vollends überzeugt gewesen: damals war meiner Ansicht nach die Gewichtung der einzelnen Abschnitte - bezogen auf den Titel des Werks - nicht stimmig, einige Rechtsgebiete waren völlig unterrepräsentiert, das Werk hatte über weite Strecken eher den Charakter eines Handbuchs und neben einigen herausragenden inhaltlichen Teilen wie z.B. von Bachmeier gab es doch ein oder zwei Stellen, an denen man mit Nachdruck herumkritteln konnte. In der zweiten Auflage hat sich neben dem Verlag nunmehr auch das Herausgeberteam geändert, leider aber nicht der Schwerpunkt, was schon aus dem Werbetext klar wird: das Verkehrsverwaltungsrecht wird deutlich stärker als in anderen Werken akzentuiert. Darauf ist später noch einzugehen. Das Bearbeiterteam ist bunt durchmischt, dabei mit vielen Autoren aus dem Bereich der (Polizei-)Verwaltung aber auch mit zahlreichen bekannten Namen. Es mutet in diesem Zusammenhang allerdings etwas unglücklich an, wenn die (sicher nicht einzige?) Qualifikation einer Autorin mit „Gemeinderätin“ angegeben wird und diese dann auch noch die Verfallsnormen kommentiert, wo in höchstem Maße Praxiswissen von Nöten ist. Die Kommentierungen beginnen im „Zivilrecht“, worunter einzig das StVG fällt und ca. 460 Seiten beansprucht. Danach folgt der Abschnitt „Verwaltungsrecht“ mit knapp 2000 Seiten, darunter die EG-Fahrzeuggenehmigungsverordnung, die Fahrerlaubnis-Verordnung, die Fahrzeug-Zulassungsverordnung, die StVO, die StVZO und die VwGO ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK