Nagel auf den Kopf und Schuss im Fuß

Verhandlungen mit Amerikanern sind schwerer als man denkt - gleich ob es um Verträge oder Wirtschaftsbeziehungen im allgemeinen geht, weiß auch Christian Höferle in Tips for German Speakers to Improve Communication with Americans zu berichten. Seine Top 5 Tips sollten bei Vertragsverhandlungen über zukünftige oder krisengeschüttelte Verträge gern in Verbindung mit meinem Kapitel Verhandlungen in den USA, demnächst in vierter Auflage beim Otto-Schmidt-Verlag, gelesen werden. Deutsche sind verdammt direkt! Das weiß der Ami und kann es mit diesem Satz belegen. So würde er sich nie gegenüber einem Deutschen ausdrücken. Höferle würde es als typisches sprachliches Upgrading bezeichnen. Typisch für Amerikaner ist das Downgrading der Ausdrucksweise: Vorsichtiger, unverbindlicher, und für Deutsche manchmal im Ergebnis unerkennbar, dabei eindeutig vielsagend ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK