Kolumbianischer Drogenboss im Saarland vor Gericht

Wie die Saarbrücker Zeitung hier berichtet, steht ab dem 29.01. ein – angeblicher – kolumbianischer Drogenboss vor dem Landgericht Saarbrücken. Ihm wird vorgeworfen „als Mitglied eines kolumbianischen Rauschgiftkartells bandenmäßig mit Betäubungsmitteln Handel getrieben zu haben“, so die Staatsanwaltschaft Saarbrücken. Ermittelt hatte das ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK