8C_339/2012: Abgangsentschädigung nach BPV (amtl. Publ.)

In einem auf Italienisch redigierten Entscheid, der zur amtlichen Publikation vorgesehen ist, ging es um die finanziellen Folgen der Auflösung eines Dienstverhältnisses mit einem Grenzwächter (BGer. 8C_339/2012 vom 29. Oktober 2013). Der Grenzwächter forderte eine Abgangsentschädigung gestützt auf Art. 34a Abs. 3 aBPV (Bundespersonalverordnung, SR 172.220.111.3). Die BPV wurde mehrfach revidiert und Art. 34a aBPV ist inzwischen aufgehoben worden. Umstritten war unter anderem, welche Fassung der BPV anzuwenden war, nachdem den Rechtsmitteln gegen die Kündigungsverfügung die aufschiebende Wirkung erteilt worden war und die BPV ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK