Schönherr berät Seven Mile Capital USA beim Erwerb der österreichisch-amerikanischen Microporous von Polypore

Christian Herbst

Schönherr hat die in New York ansässige Private Equity Gesellschaft Seven Mile Capital Partners II LP – gemeinsam mit dem Lead Counsel Willkie Farr Gallagher (New York) – bei ihrem 120 Millionen Dollar Kauf der österreichischen und US-amerikanischen Microporous- Produktionsbetriebe von Polypore International Inc. beraten.

Microporous zählt zu den führenden Herstellern von Blei-Säure-Batterieseparatoren. Im Rahmen der Transaktion erwarb Seven Mile Capital die Microporous-Standorte in Österreich (Feistritz im Rosental, Kärnten) und in den USA (Piney Flats, Tennessee).

Das Closing der Transaktion fand am 19. Dezember statt.

Schönherr befasste sich mit allen österreichbezogenen Aspekten der Transaktion, einschließlich Due Diligence, Vertragsdokumentation, Akquisitionsfinanzierung und steuerrechtlichen Fragen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK