OLG Hamm: Fehlender Mindestpreis berechtigt zum Abbruch einer eBay Auktion

Bekanntermaßen kommt es zwischen Nutzern von eBay am häufigsten dann zu Rechtsstreitigkeiten, wenn eine Auktion nicht durch Zeitablauf endet sondern dadurch, dass der Anbieter Sie vorher abbricht.

Das OLG Hamm hatte jüngst darüber zu entscheiden (OLG Hamm, Urteil vom. 04.11.2013 , Az.: 2 U 94/13) , ob ein Fehler bei der Eingabe des Mindestpreises dazu berechtigt, die Auktion abzubrechen. Verkauft werden sollte ein PKW.

Dabei konnte nicht abschließend festgestellt werden, ob nun ursprünglich überhaupt kein Mindestpreis eingegeben worden war oder das System von eBay diesen bei der automatischen Erstellung des Angebots schlichtweg unterschlagen hatet.

Fest stand aber, dass der Beklagte die Auktion schon nach kurzer Zeit abgebrochen hatte. Die Klägerin war zu diesem Zeitpunkt Höchstbietende mit einem Gebot von EUR 7,10,-. Kurz nach Beendigung bot der Beklagte das Fahrzeug erneut an, diesmal jedoch mit einem Mindestpreis ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK