Malware über Werbeanzeigen bei Yahoo

Yahoo hat über den Jahreswechsel seinen Besuchern Werbeanzeigen der besonderen Art präsentiert. Jüngsten Berichten zu Folge wurden vom 31. Dezember 2013 bis zum 03. Januar 2014 im Yahoo-Werbenetzwerk Anzeigen veröffentlicht, die mit Malware verseucht waren. Der Vorfall wurde von dem Internetunternehmen zwischenzeitlich bestätigt.

Malware über Werbeanzeigen

Nach Informationen des niederländischen Sicherheitsunternehmen Fox IT wurden Nutzer automatisch auf Websites weitergeleitet, die Schadcode für bekannte Schwachstellen in Java enthielten. Die schädliche Weiterleitung soll stets dann erfolgt sein, sobald die manipulierte Werbung angezeigt wurde.

Nicht jede Anzeige im Yahoo-Werbenetzwerk enthielt den schädlichen iFrame, aber wer eine veraltete Java-Version besitzt und in den vergangenen sechs Tagen Yahoo Mail benutzt hat, dessen Computer ist wahrscheinlich infiziert.

so die Vermutung in einem Blogeintrag ...

Zum vollständigen Artikel

  • Werbung auf Yahoo.com verteilte Malware

    zdnet.de - 10 Leser - Schätzungen zufolge sind bis zu zwei Millionen Nutzer betroffen. Yahoo.com leitete Nutzer ab dem 31. Dezember automatisch zu einer gefährlichen Website weiter.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK