Strategisches Denken in komplexen Situationen

Die auf Spiegel-Online wiedergegebenen Feststellungen des Berichts zur Elbphilharmonie lesen sich wie eine prototypische Schilderung des Scheiterns in komplexen Situationen, wie wir es auch vielen Beratungssituationen kennen: Das Projekt wurde überhastet angegangen, obwohl die Planung noch nicht fertig war; Die Ziele waren unklar und widersprachen sich teilweise; Die Akteure waren überfordert. Auch die Charakterisierung des Geschäftsführers der Realisierungsgesellschaft passt ins Bild: diesem „attestiert der Bericht eine Mischung aus Unfähigkeit (‚ohne entsprechendes eigenes Fachwissen‘) und Selbstherrlichkeit (‚ungebrochen selbstbewusstes Auftreten‘).“ Ob eine Situation komplex ist, ist übrigens nicht in erster Linie eine Frage, die sich anhand objektiver Kriterien beantworten lässt ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK