Loss mer singe – aber wer hat die Lieder geschaffen?

Kaum ist die Weihnachtszeit vorbei steht schon der Karneval vor der Tür. Und schon jetzt erschallen hier in Köln die neuen und alten Karnevalslieder. Dabei handelt es sich teilweise um Werke einzelner Künstler, teilweise aber auch um Gemeinschaftsproduktionen von Bands. Häufig entstehen Musikwerke spontan im Studio, wobei verschiedene Bandmitglieder Teile von Rhythmen und Melodien beisteuern. Doch wer ist eigentlich Urheber der Musikwerke?

Dies richtet sich in den meisten Fällen nach § 8 Urheberrechtsgesetz (UrhG), der die Miturheberschaft regelt. Dort heißt es:

Haben mehrere ein Werk gemeinsam geschaffen, ohne daß sich ihre Anteile gesondert verwerten lassen, so sind sie Miturheber des Werkes. (…)

Die Rechtsprechung hat die Anforderungen an die Miturheberschaft noch weiter konkretisiert:

Zunächst ist erforderlich, dass jeder Beteiligte einen eigenen schöpferischen Beitrag leistet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK