Verschärfungen bei der Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung geplant?

Die Steuerhinterziehung und die strafbefreiende Selbstanzeige ist momentan in aller Munde. Dies liegt vor allem am laufenden Steuerstrafverfahren gegen Uli Hoeneß. Nun möchten Bund und Länder anscheinend härter gegen Steuersünder vorgehen.

Ein wichtiger Punkt soll die Verlängerung des Offenbarungszeitraumes sein. Während bisher das Offenlegen der vergangen fünf Jahre für eine strafbefreiende Selbstanzeige ausreicht, sollen es zukünftig zehn Jahre sein. Dabei ist schon heute eine korrekte Selbstanzeige, die tatsächlich alle Steuervergehen beinhaltet, schwer möglich und in vielen Fällen so kompliziert, dass diese allenfalls nach umfangreicher Beratung durch Strafverteidigern und Steuerexperten zum gewünschten Erfolg führt. Seit dem bekanntwerden des Fall Uli Hoeneß haben sich die Selbstanzeigen vervielfacht. Auch der Ankauf von sogenannten Steuer-CDs führte regelmäßig zu einem Anstieg der Selbstanzeigen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK