Public Domain Day 2014 mit Rachmaninow, Tesla, …

Die Regelschutzfrist beträgt im Schweizer Urheberrecht grundsätzlich 70 Jahre nach dem Tod der Urheberin oder des Urhebers (Art. 29 Abs. 2 lit b. URG). Spätestens am 1. Januar nach Ablauf dieser Frist verlieren das entsprechende Gesamtwerk deshalb seinen urheberrechtlichen Schutz und wird damit gemeinfrei, das heisst es kann frei genutzt werden (Art. 7 Abs. 5 RBÜ). Man bezeichnet den 1. Januar im Urheberrecht deshalb auch als «Public Domain Day».

Da Werke in der Schweiz unabhängig von einer amtlichen Registrierung urheberrechtlich geschützt sind, ist es leider nicht möglich, alle neuen gemeinfreien Werke zu kennen. Werke, deren Urheber – und deren Todestag – nicht bekannt sind, drohen entsprechend zu verwaisen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK