Schärfere Kriterien für Straffreiheit der Selbstanzeige

Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der Selbstanzeigen fast verdreifacht. Offenbar ein Grund für Bund und Länder, den Druck auf Steuerhinterzieher deutlich zu erhöhen – der Weg dafür soll bei einem Treffen der Finanzminister in den nächsten Wochen geebnet werden.

Im Mittelpunkt der Beratungen werden insbesondere verschärfte Kriterien für die Straffreiheit der Selbstanzeige stehen. Diese soll künftig nur noch vor Strafe schützen, wenn Steuersünder ihre falschen Erklärungen für einen längeren Zeitraum als bislang korrigieren und die Steuern nachzahlten – etwa für zehn statt bisher nur fünf Jahre ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK