Mit Energie ins neue Jahr

(c) Martin Beckmann

Genug besinnliche Tage mit Tante Erna und Onkel Rudi verbracht? Weihnachts-plätzchen können Sie keine mehr sehen? Und der Neujahrskater sitzt Ihnen auch noch ein klitzekleines bischen im Nacken? Dann wird es höchste Zeit, dass wir wieder für etwas Abwechslung sorgen. Nun sind unsere Blog-Ferien fast beendet und wir freuen uns, Sie bald wieder über aktuelle Ereignisse aus der Energiewirtschaft – und darüber hinaus – auf dem Laufenden halten zu dürfen. Schon Montag geht es wieder los. Und es gibt auch viel zu tun.

Nachdem die längste Regierungsbildung aller Zeiten endlich abgeschlossen ist, kann das schwarz-rote Bündnis die Arbeit aufnehmen. Obwohl – nicht ganz: Was bislang (zumindest offiziell) immer noch nicht feststeht, ist die künftige Besetzung der Ausschüsse und Arbeitsgruppen durch die Mitglieder der Fraktionen. Erst dann entscheidet sich, für welche Themen die frisch gewählten Abgeordneten künftig zuständig sein werden. Auch wird es aufgrund des Neuzuschnitts einiger Ministerien noch zu Umstrukturierungen kommen. So muss unser neuer „Superminister“ Sigmar Gabriel zunächst dafür sorgen, dass er die bislang im Umweltministerium angesiedelten energiepolitischen Zuständigkeiten in das Wirtschafts- und Energieministerium überführt. Seine ersten Personalentscheidungen lassen zumindest schon einmal aufhorchen. Mit dem Energieexperten und Direktor des Think Tank Agora Energiewende, Rainer Baake als Staatssekretär zum Beispiel, hat sich Gabriel für diese Leitungsaufgabe einen überzeugten Anhänger der Energiewende ausgesucht. (Wunderbar auch, dass Prof. Dr. Dr. h. c. Klaus Töpfer dafür gewonnen werden konnte, “Agora” als Vorsitzender des Rates künftig zu betreuen.)

Neben den – zugegebenermaßen überaus spannenden – Personalentscheidungen, hat sich die große Koalition für das kommende Jahr einiges vorgenommen: Bis Ostern etwa soll die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) verabschiedet werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK