Neues Punktesystem in Flensburg

Sicherlich jeder Kraftfahrer hat bereits von Punkten in Flensburg gehört, sei es aus eigener Erfahrung oder über Dritte. Gemeint sind damit umgangssprachlich die Eintragungen im Verkehrszentralregister. Die bislang bestehende Regelung zur Eintragung von Punkten und insbesondere wann diese wieder gelöscht wurden war äußerst kompliziert und für viele Verkehrsteilnehmer kaum nachvollziehbar. Dies alles soll sich nun mit der Reform der Fahrerlaubnisverordnung - welche am 01.05.2014 in Kraft tritt - ändern

Wie werden die Punkte eingeteilt?

Die auffälligste Änderung ist hierbei sicherlich die Neugruppierung der Punkte. Wurden die einzelnen Taten bislang mit 1 - 7 Punkten bewertet, erfolgt nunmehr eine Einteilung von 1 - 3 Punkten. Dafür ist nach der neuen Regelung der Lappen aber auch schon bei 8 Punkten weg und nicht wie bisher bei 18.

Die einzelne Bewertung sieht danach wie folgt aus.

2 Punkte (bislang 3 - 7 Punkte) Straftaten ohne Entzug der Fahrerlaubnis und Ordnungswidrigkeiten (Besonders schwerer Verstoß). Bei Ordnungswidrigkeiten sind dies z.B. Geschwindigkeitsverstöße von mehr als 25 km/h innerorts oder mehr als 30 km/h außerorts.

Eine Übersicht welche Taten im einzelnen wie zu bewerten sind, gibt auf der Seite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infastrukturen. Unabhängig von der Tat erfolgt nach der neuen Regelung eine Eintragung grundsätzlich erst ab einem Bußgeld von 60 EUR. Bislang lag diese Grenze bei 40 EUR.

Wann werden die Punkte gelöscht? (Tilgungsfristen)

Eine Änderung erfolgt ebenfalls im Bezug auf die Tilgungsfristen, also der Zeitraum wann die Punkte wieder aus der Kartei gelöscht werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK