Datenschutz – Jahresrückblick 2013 – Teil 4

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da…..

NSA

Die NSA war natürlich auch im letzten Monat Thema in unserem Blog.

Während die Reaktionen in Deutschland von den üblichen Betroffenheitsreflexen 560 Schriftsteller gegen Überwachung im Internet bis zu handfesten Maßnahmen, wie dem Rausschmiss des alten Bundesdatenschutzbeauftragten Bundesdatenschutzbeauftragter – eine Ära geht zu Ende durch die neue Regierung reichten, denkt außer uns keiner an den armen US-amerikanischen Sachbearbeiter, der die ganzen Mist tatsächlich AUSWERTEN muss. Der ist nämlich von der Masse an Daten schlicht überfordert, wie wir gezeigt haben: The NSA’s problem? Too much data.. Ein bisschen Mitleid ist also angebracht.

Zumal, unter uns, so ganz überraschend ist es ja nicht, dass Verbündete sich gegenseitig ausspionieren. Denn schließlich wusste schon Bismarck, dass Nationen keine Freunde sondern nur Interessen haben.

Die bösen Datenkraken

Wie man es mit dem bösen Ami aber mal so richtig gibt, zeigt seit Jahren das ULD in Sachen Facebook. Schlecht nur, dass als man Butter bei die Fische machen musste, das Verwaltungsgericht Schleswig: Fanpages für Unternehmen zulässig findet und den Widersprüchen von Unternehmen gegen Verfügungen des ULD stattgaben.

Gut für die Schleswig-Holsteinischen Unternehmen, die nun endlich auch die in dieses crazy Internet dürfen, von denen sie aus den anderen Bundesländern schon so viel gehört hatten. Doch Obacht: Da letztlich auch das ULD von Facebook lebt, gibt man sich in Kiel kämpferisch und will weiter klagen: Facebook-Fanpages: ULD gibt nicht auf!

Wie man es gegen Datenkraken erfolgreicher machen kann, zeigte der Bundesverband (VZBV) mit seiner Klage gegen die AGB von Google, bei denen immerhin 13 Klauseln den Datenschutz betrafen: LG Berlin: Sieg der Verbraucherschützer gegen Google.

Aber vielleicht haben gerade die bösen privaten Datenkraken mit ihren Fantasie-Aktienkursen von 100en Mrd ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK