20 Jahre Anwalt – denn sie wissen nicht, was sie tun

Ich bin seit über 30 Jahren Anwalt, David Sparks, ein kalifornischer Anwalt, den ich sehr schätze -Apple User und Nerd!-, ist es seit 20 Jahren. Aus diesem Anlass hat er einen Artikel geschrieben “20 Years a Lawyer”.

Ich finde es interessant, dass es offensichtlich Parallelen zwischen Deutschland und Amerika gibt, was die Berufswahl von Juristen betrifft. Auch Amerikaner wissen nicht, auf was sie sich einlassen, wenn sie Anwalt werden.

Einige Zitate aus dem lesenswerten Artikel:

“Ungefähr die Hälfte der Praxis eines vernünftigen Anwalts besteht darin, möglichen Mandanten zu erklären, dass sie verdammte Idioten sind und aufhören sollten. Stimmt.

Etwas, was in Amerika genauso stimmt wie in Deutschland: “Ich sehe häufig Mandanten hereinkommen mit richtig großen teuren Problemen. Diese Probleme waren bis zu einem Punkt sehr kleine Probleme. Wenn Sie das unbestimmte Gefühl haben, dass Sie einen Anwalt brauchen, können Sie dieses Gefühl nur auf eigene Gefahr ignorieren. Einen Anwalt früh um Rat fragen ist immer billiger und einfacher ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK