Machete Kills und die Kanzlei Waldorf Frommer

In den letzten Wochen vergeht kaum ein Tag, an dem nicht eine neue Meldung zur Abmahnwelle von Urmann und Collegen zu lesen ist; auch ich hatte bereits berichtet. Nicht vergessen sollte man dabei die klassischen Abmahnungen wegen Filesharings. Auch diese werden weiterhin versandt und dürften bei dem ein oder anderen ein ungutes Gefühl in der Vorweihnachtszeit sorgen.

Aktuell liegt mir eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer vor. Die Anwälte aus München mahnen für die Universum Film GmbH die angebliche, illegale Verbreitung des Films "Machete Kills" - der Nachfolger des Blockbusters "Machete" von Robert Rodiguez - ab. Die Abmahnung umfasst wie üblich mehrere (8) Seiten plus eine Kopie des Auskunftsbeschluss des Landgericht München.

Mit der Abmahnung macht die Kanzlei den Unterlassungsanspruch geltend und fügt bereits eine vorgefertigte Unterlassungserklärung bei. Darüber hinaus verlangen die Münchner Anwälte Schadensersatz in Höhe von 600 EUR und die Erstattung der Rechtsanwaltskosten in Höhe von 215 EUR, insgesamt 815 EUR ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK