Literaturhinweis: Länderprofil Malaysia

(Exportinitiative Erneuerbare Energien) Ebenfalls im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi hat die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ganz aktuell das Länderprofil Malaysia veröffentlicht. Der malaysische Energiemix basiert weitestgehend auf fossilen Energieträgern wie Erdöl und Erdgas sowie Kohle. Im malaysischen Stromsektor sind Erdgas und Kohle die wichtigsten Energieträger. Zusammen kommen sie auf einen Anteil an der installierten Leistung zur Stromerzeugung von nahezu 80 Prozent. Vor diesem Hintergrund und im Bewusstsein der Endlichkeit der fossilen Energieträger stehen von Regierungsseite die Erneuerbaren immer stärker im Fokus der zukünftigen Entwicklung. Die Ausbaupläne für die erneuerbaren Energien zur Stromerzeugung sehen eine installierte Kapazität von vier Gigawatt in 2030 vor (Stand 2011: 217 MW). Die größten Anteile der geplanten Neukapazitäten sollen auf die Photovoltaik und die Biomasseverstromung entfallen. Auf lange Sicht (bis 2050) plant die Regierung eine PV-Kapazität von 18,7 GW ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK