Scheidungsverfahren als Steuersparmodell: außergewöhnliche Belastung, nicht nur für die Nerven

Es wird vom Bundesfinanzhof, dem obersten Steuergericht, anerkannt, dass die Kosten einer Scheidungsverfahrens als außergewöhnliche Belastung steuerlich abzugsfähig sind. Allerdings ist teilweise streitig, ob alle Verfahren in Abzug gebracht werden können. Der Bundesfinanzhof hat hier bish ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK