Last-Minute-Weihnachtsshopping übers Internet

Online-Shopping erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Gerade um die Weihnachtszeit bestellen Verbraucher ihre Weihnachtsgeschenke gerne online, um den stressigen Einkaufsbummel in der überfüllten Innenstadt zu umgehen. Doch das Bestellen über das Internet läuft gerade in der Vorweihnachtszeit nicht immer reibungslos ab. Wer also statt des traditionellen Einkaufens eher das Online-Shopping bevorzugt, der sollte einige Aspekte beachten.

Pünktliche Lieferung

Zunächst sollten Verbraucher darauf achten, dass sie Internethändler wählen, die garantiert bis zu einem gewissen Bestelldatum ihre Produkte liefern und die ausführliche Warenverfügbarkeiten angeben. Es gibt sogar Online-Händler, die ihre Produkte noch am gleichen Tag an den Kunden ausliefern, allerdings werden hierfür mindestens fünf Euro verlangt. Das Auto einige Stunden in einem Parkhaus stehen zu lassen, ist jedoch in der Regel sogar noch ein bisschen teurer. Damit Ihre Ware auch garantiert rechtzeitig ankommt und Sie im Postamt nicht ewig warten müssen, sollten Sie einen Zettel an Ihren Briefkasten hängen, auf dem der Name des Nachbarn steht, der das Paket in Ihrer Abwesenheit annimmt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK