Rezension Zivilrecht: BUrlG

Hohmeister / Oppermann, Bundesurlaubsgesetz - Handkommentar, 3. Auflage, Nomos 2013 Von Rechtsanwältin Annett Bachmann – Heinrich, Dresden Das Urlaubsrecht wird in seiner Bedeutung häufig unterschätzt. In der beruflichen Praxis herrscht nicht selten Unklarheit über die Anwendung der gesetzlichen Urlaubsvorschriften. Der rund 540 Seiten umfassende Handkommentar erläutert das Bundesurlaubsgesetz praxisnah und leicht verständlich. Die Neuauflage berücksichtigt die umfangreichen Änderungen in der Rechtsprechung des EuGH und des BAG, insbesondere zur Problematik des Verfalls von Urlaubsansprüchen bei lang andauernder Arbeitsunfähigkeit des Arbeitnehmers sowie die Problematik der Urlaubsabgeltung im Bereich Kurzarbeit Null. Die Problemkreise werden dabei übersichtlich in der gebotenen Kürze kommentiert. Sollte der Bearbeiter das Bedürfnis haben, die Problematik weitergehend zu vertiefen, sind die zahlreichen Rechtsprechungs- und Literaturverweise in den Fußnoten hier hilfreiche Begleiter. Um die Problematik verständlich auch dem Nichtfachjuristen beizubringen, werden vereinzelt Problemkreise mit Beispielsfälle mit den entsprechenden Lösungen veranschaulicht. Besonders hervorzuheben ist die Erweiterung des Handkommentars auf die urlaubsrelevanten Vorschriften des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes, des Jugendarbeitsschutzgesetzes , dem Mutterschutzgesetz sowie den Sonderregelungen aus dem SGB IX ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK