Vorsicht! Trittbrettfahrer bei Streaming-Abmahnungen!

Trittbrettfahrer nutzen offenbar die aktuelle Abmahnwelle wegen Urheberrechtsverletzungen durch Streaming aus und versenden “Abmahnungen” per E-Mail!

Uns ist bislang kein Fall bekannt, in dem ernst gemeinte Abmahnungen per E-Mail verschickt wurden. In allen uns bekannten Fällen kamen die Abmahnungen auf dem Postweg.

Die uns zur Kenntnis gelangten E-Mails enthalten eine ZIP Datei als Anhang. Diese sollte keinesfalls geöffnet werden, da sie Schadsoftware (Viren, Trojaner etc.) enthalten kann. Auch PDF Dateien können im Übrigen Schadsoftware enthalten.

Im Übrigen stellt sich in solchen Fällen die Frage, wie die vermeintlichen Abmahner an Ihre E-Mail Adresse gekommen sein sollen. Wenn Ihre IP-Adresse ermittelt wurde gibt der Provider auf einen entsprechenden Auskunftsbeschluss hin Ihre Adressdaten heraus. Dies ist in der Regel die postalische Adresse ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK