Papa ist im Krieg geblieben ...

Das Sozialgericht Magdeburg hat entschieden, dass das Pflegekind eines gefallenen Soldaten auch dann weiterhin Anspruch auf Halbwaisenrente nach dem Soldatenversorgungsgesetz in Verbindung mit dem Gesetz über die Versorgung der Opfer des Krieges (Bundesversorgungsgesetz)hat, wenn es zwischenzeitlich in einer anderen Pflegefamilieuntergbracht wurde (Urteil vom 27.06.2013 - S 14 VE 24/11). Gemäß § 45 Bundesversorgungsgesetz erhalten Kinder eines im Einsatz verstorbenen Soldaten eine Waisen- bzw. Halbwaisenrente. Als Kinder gelten auch Stiefkinder oder Kinder des Lebenspartners, die der Verstorbene in seinen Haushalt aufgenommen hatte sowie Pflegekinder im Sinne des § 2 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 des Bundeskindergeldgesetzes. Letzteres war also in der hier gefällten Entscheidung der Fall. Kläger war hier das Pflegekind eines Bundeswehrsoldaten, der im Einsatz gefallen ist ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK